Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Die Klinik  Pflege- und Erziehungsdienst

Der Pflege- und Erziehungsdienst im Kinderzentrum München

Sie möchten Kinder pflegen und ihre Entwicklung fördern?  Stellenanzeigen

Als Klinik für Sozialpädiatrie und Entwicklungsrehabilitation sind wir eine besondere Einrichtung des Gesundheitswesens. Unsere Patienten sind in der Regel nicht körperlich akut krank im Sinne einer Notfallbehandlung, sondern

  • sie weisen einen Entwicklungsrückstand auf,
  • sie haben ein erhöhtes Risiko für eine Entwicklungsverzögerung
  • sie sind mehrfach behindert oder
  • ihr Verhalten ist auffällig.

Wir betreuen Kinder, die in der Regel unter 12 Jahre alt sind - angefangen im jungen Säuglingsalter. Auf der Eltern-Kind-Station haben einige unserer Patienten auch das Jugendalter erreicht.

Je nachdem ob ein Kind auf die Eltern-Kind-Station oder die Kinderstation aufgenommen wird, unterscheiden sich die Aufgaben der Pflegefachkräfte und Erzieher/innen.

Kinderstation

Auf der Kinderstation arbeitet der Pflege- und Erziehungsdienst im kleingruppenorientierten Bezugspflege-System. Pro Gruppe versorgen wir 4-5 Patienten. Anders als in der Akutversorgung verbringen die Pflegefachkräfte bzw. Erzieher/innen die gesamte Schicht in ihrer Gruppe. Neben der pflegerischen Versorgung werden sie auch pädagogisch tätig. Mit unseren Patienten üben wir verschiedene Tätigkeiten und Verhaltensweisen ein, z. B.

  • Esstraining
  • Konzentrationstraining
  • Toilettentraining
  • Schlaftraining
  • Erlernen von Grenzen und Kooperation

Der Tagesablauf beginnt mit der morgendlichen Grundpflege und einem gemeinsamen Frühstück. Schulpflichtige Kinder erhalten stundenweise Unterricht, sofern dieser therapeutisch angezeigt ist. Alle stationär aufgenommenen Patienten erhalten über den Tag verteilt individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Therapien, z. B.

  • Physiotherapie
  • Musiktherapie
  • Ergotherapie
  • Logotherapie

Als Pflege- und Erziehungsdienst arbeiten wir mit den therapeutischen Berufsgruppen im kbo-Kinderzentrum München eng zusammen. Die Ziele des einzelnen Kindes besprechen wir in Fallbesprechungen. Während sich die Kinder in der Gruppe befinden, werden wir co-therapeutisch tätig. Wir fördern die Alltagskompetenz der Patienten und tragen damit zum Therapieerfolg und zur Nachhaltigkeit des Aufenthaltes bei.

Die Eltern unserer Patienten können während des stationären Aufenthaltes intensiven Kontakt zu ihren Kindern halten. Gerade bei Säuglingen und Kleinkindern mit Regulationsstörungen wird meist ein Elternteil mit aufgenommen. Um die Eltern auf die Zeit nach dem stationären Aufenthalt vorzubereiten, leiten wir sie während des Aufenthaltes an. Belastungserprobungen in der häuslichen Umgebung unterstützen die Eltern-Kind-Bindung, ermöglichen den Eltern neu erlernte Fähigkeiten einzuüben und sich auf die Entlassung ihres Kindes vorzubereiten.

Eltern-Kind-Station

Auf die Eltern-Kind-Station werden ausschließlich Kinder aufgenommen, die von einem Elternteil bzw. einer Bezugsperson begleitet werden. Die Eltern betreuen ihre Kinder eigenverantwortlich. Wie auch auf der Kinderstation nehmen die Patienten tagsüber individuell auf sie zugeschnittene Therapieangebote wahr.

Der Schwerpunkt des Pflegedienstes der Eltern-Kind-Station liegt in der Organisation der Station und des Patientenaufenthaltes. Zudem sind wir Ansprechpartner für die Eltern im Alltag. Wir unterstützen sie bei Bedarf bei der Pflege des Kindes, besprechen mit ihnen die pflegerische Versorgung und beraten sie. Da die alltagspraktischen Fähigkeiten eines Kindes auch im Spiel gefördert werden können, beraten wir die Eltern bei der Auswahl der Spielmaterialien, um das jeweilige Kind bestmöglich zu unterstützen.

In Fallbesprechungen, an denen neben Ärzten/innen und Psychologen/innen auch die jeweils zuständigen Therapeuten teilnehmen, bringen wir unsere Beobachtungen aus dem Klinikalltag des Patienten ein. Auf diese Weise runden wir das Bild über die Entwicklungsfortschritte des jeweiligen Kindes ab.

Neugierig?

Sie suchen als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in oder Kinderkrankenschwester/-pfleger eine neue Herausforderung? Stellenanzeigen

Sie möchten das Kinderzentrum im Rahmen Ihrer Abschlussfahrt nach dem Examen besichtigen, beschäftigen sich in einer Weiterbildung mit der Pflege in der Sozialpädiatrie oder sind außerklinisch in die Versorgung unserer Patienten eingebunden und würden das Kinderzentrum gern kennen lernen?

Kontaktieren Sie uns: Christine.Schwerdt@kbo.de

 

 

Startseite